Ein europäisches Treffen

Drei Polen, drei Italiener, zwei Deutsche, ein Ukrainer, ein Tscheche, ein Rumäne und ein Mexikaner treffen sich…

Was klingt, wie der Anfang eines etwas komplizierten Witzes, war in Wirklichkeit das Treffen der europäischen Jugendkommission der Oblaten in Brüssel.

Gemeinsam mit jungen Menschen aus acht verschiedenen europäischen Ländern, darunter auch zwei aus Deutschland und Tschechien, trafen wir uns zu einer fünftägigen Tagung in der vom europäischen Geist geprägten belgischen Metropole.

Ziel des Treffens war vor allem der gemeinsame Austausch über die vielen Facetten unserer „Oblatenmission mit der Jugend“ in Europa. Gemeinsam mit den jungen Menschen bildete die gut 12-köpgife Kommission eine bunte Truppe von Menschen, die nicht nur gemeinsam betete und über die unterschiedlichsten missionarischen Projekte nachdachte, sondern auch gemeinsam feierte und die mitgebrachten kulinarischen Köstlichkeiten aus den verschiedensten Herkunftsländern gemeinsam genoss.

Natürlich durfte auch eine kleine Sightseeing -Tour durch Brüssel mit Besuch im Europaparlamente nicht fehlen! Ebenso wie die berühmten belgischen Pommes und das einzigartige lokale Bier.

Trotz aller Unterschiede und Sprachbarrieren war ein intensiver Geist des Miteinanders und der Verbundenheit im Oblatencharima zu spüren. Erstmals waren auch die Verantwortlichen der Berufungspasotral eingeladen und berichteten über ihre Arbeit mit jungen Menschen, die Interesse am Leben als Oblate zeigen.

Alles in allem war das Treffen ein echtes Zeugnis oblatischer Gemeinschaft und Lebensfreude. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen im Sommer in unserem Gründungsort Aix-en-Provence!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.